Windige Geschäfte

 

Die fälschlicherweise gefeierte Juwi AG braucht dringend Geld.  

Die Geschäftsmethoden der Gründer sind Gegenstand von Untersuchungen, Anleger fürchten um ihr Geld. Ein neuer Fall Prokon?  

 

Quelle: BILANZ 06/14

 

 

Hier geht es zum vollstänigen Artikel:  

 

 

Juwi pleite?

 

 

 

Offener Brief an die Deutsche Bank

          

Verbraucherzentrale für Kapitalanleger warnt Deutsche Bank vor Windkraftengagemtens

 

Konsortialkredit an kontroversen Projektentwickler Juwi AG wird skeptisch beurteilt(hier klicken)  

 

 

Quelle: http://www.vzfk.de/grauer-kapitalmarkt/deutsche-bank-energiewende-juwi-ag/